Immer, wenn ich nachmittags die noch volle Brotdose aus der Schultasche der Kinder ziehe, ärgere ich mich, dass noch niemand das gutaussehende, kompakte, wohlschmeckende, gesunde Kinderfrühstück erfunden hat. Vielleicht ein vorgefertigtes, ohne viel Schmieren am hektischen Morgen. Ohne viel Zucker, ohne all die fiesen E´s und vor allem ohne völlig überteuerte, rot-weiße Verpackung mit Kindergesichtern darauf!

Ist das so schwer? Muss ich das jetzt auch noch machen?

Hallo, Ihr Diplomirgendwasse da draussen! Tut endlich was! – Das ist mal ein echtes Problem. An dem sich auch im Jahr 2011 liebende Familienknechte Abend für Abend die Hasenbrotzähne ausbeißen müssen.