Mein Mini- Huhn will diesen Sommer wieder baden. Und das, obwohl Küken eigentlich wasserscheu sind.

Eigentlich hatte ich schon erfolgreich abgewinkt. Dieses Jahr würde das nichts werden, denn im Letzten Jahr hatten wir ja soo eine Pleite erlebt, argumentierte ich im Frühjahr. Eigentlich war der Drops für mich schon gelutscht.

Ganz vorwurfsvoll legten mir die Kids vor ein paar Tagen Kroki (ja, der hat jetzt plötzlich auch einen Namen!) mitten ins Bett. Kroki ist der etwas ausgeblichene Schwimmhilfenkaiman vom Vorjah. Natürlich war er bestens aufgepustet und guckte erstmal gaaanz traurig…

Ich sollte dem nun hilfsweise laut und deutlich erklären, warum i c h keinen Pool wollte, während alle Kinder im Haus doch so gern einen hätten…

Wer kann das schon übers Herz bringen, wo Kroki auch soo süß guckt? Na was soll´s für die Kinder muss man halt ran. Macht man ja auch gerne. Sagt mein Großhuhn mir zumindest immer.

Letztes Jahr hatten wir einen Gummipool mit oberem Luftring und einer Nutzlosfilterpumpe mit zwei Schläuchen im Garten. Der war wohl zu flach. Den fanden zwar alle Kinder aus dem Haus und der Umgebung toll. Die Katzen abends aber auch. Die waren total neugierig, was die schreiende Kinderschar tagsüber darin so lustig fand. Sobald es Abends ruhig war, kamen sie aus der Beobachtungsposition und schlichen um den Pool.

Sie wollten selbstverständlich auch reinschauen. Immer wenn sie sich daran aufrichteten, bewegte sich durch ihr Gewicht der Luftreifen etwas. Miezi & Co. bekamen dann immer einen Schreck und fuhren ruckartig die Krallen aus. Zisch! Wahrscheinlich kein Pool dieser Welt trug im September mehr Flicken als unserer! Wir kamen mit dem Kleben gar nicht hinterher.

Dieses Jahr sollte es anders werden. Nach Budgetkontrolle und Ansicht im Baumarkt entschieden wir uns für einen aus Wellmetall mit Folie innen. Der sollte das aushalten. Nun steht er im Keller und wartete auf den, der ihn aufbaut.

Mal sehen wer diesmal der Dumme ist. Ich hatte ihn ja schließlich schon geholt!